5

Mandant des Tages

Palimpalim!

Besucher (nicht Mandant!): Guten Tag, ich hätte gerne eine kostenlose Rechtsberatung.

Ich: Schön, aber nicht bei mir.

Besucher: Aber Sie müssen mich doch kostenlos beraten, die Erstberatung ist doch immer kostenlos!

Ich: Da sind Sie wohl falsch informiert. Wer hat Ihnen denn das erzählt?

Besucher: Das hat mir mein Nachbar, Herr brabbelbrabbel (unverständlich), gesagt und außerdem steht das auch im Internet.

Ich: Aha. Bei mir gibt es jedenfalls keine kostenlose Rechtsberatung. Sie könnten eventuell eine stark von mir subventionierte Rechtsberatung erhalten, wenn Sie Anspruch auf Beratungshilfe haben. Da steuert Vater Staat einen Teil bei und die Anwaltschaft, also ich selbst.

Besucher: Wann hab´ ich denn Anspruch auf Beratungshilfe?

Ich: Wenn Sie bedürftig sind, also zum Beispiel Hartz IV bekommen. Bekommen Sie das?

Besucher: Leider nicht, ich gehe arbeiten.

Ich: Wieso leider? Seien Sie doch froh, dass Sie Arbeit haben.

Besucher: Na jetzt wäre es ja besser gewesen, wenn ich keine hätte und Hartz IV bekäme.

Ich: Wenn Sie es so sehen.

Besucher: Also bekomme ich jetzt bei Ihnen keine kostenlose Rechtsberatung?

Ich: Wenn Ihnen keine Beratungshilfe zusteht, nicht. Nein. Sie können hier gerne so ein Formular mitnehmen.

Besucher: Aber es ist doch nur eine ganz kurze und einfache Frage.

Ich: Neihenn!!

Besucher: Tschüss!

Ich: Tschüss!

Leider werde ich wohl nie erfahren, ob es wirklich eine ganz kurze und einfach zu beantwortende Frage gewesen wäre.

Markentiger

5 Comments

  1. Eine köstliche Begegnung und äußerst erfrischend zitiert. Zeigt aber auch, wie „verharzt“ unser Gedankengut ist, wenn es um den vermeintlichen Anspruch einer kostenlosen Dienstleistung geht. Denn vielleicht war ja auch der Nachbar Deines Besuchers einfach Versicherungsnehmer einer Rechtsschutzversicherung?!

    Kommentar wurde von mir etwas „zensiert“, also um die letzten Sätze gekürzt. Liebe Andrea, ich muss für die veröffentlichten Kommentare geradestehen. Die Namen von Kollegen und deren u.U. unseriöses Verhalten im Zusammenhang oder im direkten Zusammenwirken mit Rechtsschutzversicherungen möchte ich nicht veröffentlichen. Ich bitte um Verständnis. Markentiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*