0

AG Lübben – zum dritten Mal

Gestern Nachmittag stand wieder ein Termin in Lübben an. Der Dritte in dieser Sache (regelmäßige Leser kennen bereits die spektakuläre Reise zum ersten Termin und meinen kurzen Bericht vom zweiten Termin). Und zwar zur Beweisaufnahme.

Mittlerweile hat ein Dezernatswechsel stattgefunden und ein anderer Richter ist mit der Sache befasst. Zur Beweisaufnahme kam es nicht, weil die Zeugin nicht erschienen war. Also wieder umsonst viele Kilometer gefahren und Zeit verplempert.

Nächster Termin voraussichtlich im August (2013!) und nach einem weiteren Dezernatswechsel. Ich werde weiter berichten.

Hier gibt es die passende die Musik zum Fall.

Mittlerweile kenne ich die touristischen Höhepunkte von Lübben

0

Wie gefährlich ist der „Gefällt mir“-Button? – Ergänzung zu meinem Beitrag vom 4. Januar 2013

Zu meinem Beitrag „Neue Abmahnwelle auf Facebook und Co.?“ vom 4. Januar 2013 wurde gestern nachgefragt, wie sich die Sache verhält, wenn man einen Beitrag nicht manuell, sondern mit der „Like“-Funktion der externen Webseite teilt.

Was passiert beim Teilen mit dem „Like“-Button?

Wenn man ein „Gefällt mir“ für einen Beitrag geben möchte, wird man nach dem ein oder -aus Datenschutzgründen- zweimaligen Anklicken des „Like“ Buttons aufgefordert, sich bei Facebook anzumelden, um sein „Nutzererlebnis mithilfe dieses sozialen Plug-ins zu individualisieren“.

Continue Reading

0

Neue Abmahnwelle auf Facebook und Co.?

„Eigener content is king!“ oder „Leute, Ihr wollt im Netz gefunden werden – aber nicht für Abmahnungen!“ sind zwei meiner Sprüche, die ich meinen im Internet aktiven Mandanten (zum Teil ungefragt) mit auf den Weg gebe. Nicht weil ich gerne markige Sprüche zum Besten gebe, sondern weil ich damit das Bewusstsein für das Urheberrecht im Netz stärken möchte.

Die Kollegen der Kanzlei Weiß & Partner berichten nun in einem Blogbeitrag, dass einem Mandanten eine urheberrechtliche Abmahnung wegen der Anzeige eines Vorschaubildes auf Facebook zugegangen sei. Konkret sei ein Link geteilt und das von Facebook automatische erstellte Vorschaubild nicht entfernt und so auf dem Profil veröffentlicht worden.

Die gängigen sozialen Netzwerke wie Facebook, Google+, Xing usw. erzeugen automatisch beim Teilen von Links Vorschaubilder. Diese können jedoch vor der Veröffentlichung auf dem eigenen Profil „händisch“ entfernt werden. Bei Facebook muss z.B. das Kästchen „Kein Miniaturbild“, bei Google+ das „x“ rechts oben im Vorschaubild angeklickt werden (der „Anreisser“ bzw. die Beschreibung des verlinkten Textes kann übrigens ebenfalls vor Veröffentlichung entfernt werden).

Vorschaubild auf der Markentiger-Facebookseite

Continue Reading

0

Was gibt es denn heute umsonst?

Ich hatte schon öfter über die von Anrufern oder unangemeldeten Besuchern verlangten anwaltlichen Gratisleistungen berichtet. Seinerzeit hatte es sich z.B. nur um einen lächerlichen einzelnen Brief, der zu verfassen war, eine Episode aus dem Zirkusbereich oder grundsätzliche Diskussionen zur Beratungshilfe gehandelt.

Jetzt sollte mal per Telefon gratis im Erbrecht beraten werden:

Continue Reading

0

Filesharing über Filesharing

Heute findet vor dem BGH eine spannende Verhandlung statt, bei der es um die Haftung von Anschlussinhabern bei Filesharing-Fällen geht (Geschäftszeichen: I ZR 74/ 12). Mehr dazu beim Kollegen Ferner; wir dürfen gespannt sein.

Passend zum Thema nehme ich am Samstag an einem Seminar zum Thema Filesharing teil. Beim Durchsehen der Teilnehmerliste ist mir aufgefallen, dass einige Kolleginnen und Kollegen aus Kanzleien teilnehmen, die regelmäßig Rechteinhaber vertreten (ich habe es jetzt kompliziert ausgedrückt).

In den Hinweisen für die Teilnehmer findet sich folgender Satz:

„Bitte bringen Sie zum Seminar folgende Unterlagen mit:

ggf. aktuelle Abmahnschreiben“

Stelle mir gerade vor, dass die Kollegen aus den Kanzleien, die regelmäßig Rechteinhaber vertreten, jeweils mit einem großen Waschkorb davon anrücken … Das wär doch mal was.

Filesharing

P.S.: Markentiger-Fan kann man übrigens auch werden oder mir auf Twitter folgen. G+ geht natürlich auch.

0

Neue Maschine – etwas Tuning möglich?

Sonntags ist ein wenig Zeit, sich mit Technik zu befassen. Ich befasse mich heute mit meinem neuen Asus/ Google Nexus 7. Der erste Eindruck: ein solides, schnelles Gerät, das anschlussmäßig auf das Nötigste reduziert, für meine Einsatzzwecke jedoch völlig  ausreichend ist. Witzig ist die Sprachsuche – also die „Android-Siri“-, die auch überraschender Weise genuschelte Wörter flott dekodiert und die Suchergebnisse auf den Schirm zaubert.

Griffige, matte Rückseite des Nexus 7

Continue Reading

0

Der digitale Nachlass in sozialen Netzwerken

Wenn ein Mensch verstirbt, hinterlässt er zunehmend digitale Daten in sozialen Netzwerken. Wer erbt diese Daten und wie kann man auf diese zugreifen?

Grundsätzlich gehen Daten auf den oder die Erben über. Dies ist unproblematisch für Fotos, Texte usw., die sich auf dem Rechner oder dem Speicherstick des Verstorbenenen  befinden.  Höchstpersönliche Daten wie z.B. Liebes-E-Mails sind jedoch nicht vererbbar; hier nehmen die nächsten Angehörigen die Persönlichkeitsrechte des Verstorbenen wahr. Die Grenzen zwischen „vererbbaren“ und „höchstpersönlichen“ Daten ist jedoch nicht immer eindeutig zu ziehen.

Continue Reading

1

Nutzung von Fahrzeugfotos zu Werbezwecken

Der eine oder andere möchte seine Unternehmenswebseite oder den Onlineshop mit Fahrzeugfotos etwas „aufpimpen“ – Kraft, Eleganz, Sportlichkeit, Schnelligkeit, Beständigkeit und technische Innovationen, dies alles kann mit diesem oder jenem Automodell verbunden werden.

Ein solches Foto auf der Seite kann sich jedoch schnell zu einem teuren Unterfangen entwickeln. Hier ein kurzer Überblick zur Lage:

Continue Reading